Längenmesstechnik

Die Funktionsweise ist einfach aber genau. Es wird die Verschiebung des Kerns innerhalb des magnetischen Feldes einer Spule in ein lineares elektrisches Signal gewandelt. Die Kernverschiebung verändert die Übertragung zwischen der Primär- und Sekundärspule. Abhängig von Wicklungsart unterscheidet man zwischen LVDT (Linear Variabler Differential Tranformator) und Halbbrücke.

Eine zusätzliche Technologie, die verwendet wird, sind die Linear Encoder. Diese Arbeiten nach dem Prinzip der Abtastung sehr feiner Strichgitter. Diese Strichgitter sind auf einem Trägerkörper aus Quarz-Glas mit einem niedrigen Temperaturkoeffizienten aufgebracht. Die Inkrementalteilungen werden über Photoelemente erfasst.

 

 

Anwendungsbeispiele:

Grundlagen der Analogsensoren
Erklärung der Begriffe
Funktionbeschreibung LVDT DE.pdf
PDF-Dokument [76.2 KB]

Anwendungsbeispiele:

 

 

 

 

 

Freiformmessung

 

 

 

Luftkammermessung

 

 

 

 

 

Vermessung von Teilen

 

Überwachung von Brücken

 

 

 

 

 

 

Winkel- und Neigungsmessung

 

 

 

 

 

 

Zugversuche

 

 

 

 

Dynamische und getriggerte Messung

 

 

Dehnungsmessungen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

T: +49 69 1534 1776

E: info@dm-sensors.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DM-SENSORS • Drucksensoren • Druckkalibratoren • Messtaster • Wegsensoren • Feuchtesensoren • Kraftsensoren • Drehmomentsensoren • Verstärker • Druckverteilung • Handpumpen • Prozesskalibratoren • Dry Blocks

Anrufen

E-Mail